Level II – Emotionen sind die Motivation unseres Handelns und Düfte haben Einfluss darauf

 

Jeder Duft wirkt sich unmittelbar auf unsere Emotionen aus, denn er beeinflusst sofort das limbische System. Dieser Teil des Gehirns ist unter anderem für die Emotionsverarbeitung zuständig. Bei Stress wird er aktiv und fördert schnelle Reflexe und Reaktionen. Jetzt einen „kühlen Kopf zu bewahren“, ist schwierig, denn der Zugriff auf kognitive Ressourcen im Großhirn ist blockiert.

Das macht sich unter anderem daran bemerkbar, dass es uns die Sprache verschlägt, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit ätherischen Ölen nehmen wir Einfluss auf das limbische System, auf das vegetative Nervensystem und damit auf unsere Emotionen. Düfte mit entspannender und beruhigender Wirkung beeinflussen zunächst das limbischen System. Erst dann ist wieder der Zugriff auf das Großhirn möglich und damit auch auf Logik und Sprache. Dieser Effekt ist wissenschaftlich belegt. In diesem Seminar lernst Du die Grundlagen der menschlichen Emotionen kennen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über Auslöser und Bedürfnisse, die hinter den Emotionen stecken. Dieses Wissen kombinieren wir mit den ebenfalls wissenschaftlich erforschten Wirkungsweisen ätherischer Öle auf das limbische System.

Voraussetzung

Level I – Am Anfang war der Atem – Grundlagen

 

Termine

Samstag und Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr

 

Deine Investition

689,50 € incl. Verpflegung und DIY-Produkten

Deine Seminarinhalte

  • An der Nase herumgeführt: Anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Emotionen und ihre universalen Auslöser und der Einfluss von Düften auf das Emotionserleben
  • Neurobiologische Grundmotive und die Emotionen als Handlungsimpuls
  • Duft und Erinnerung: Den „Proust-Effekt“ gezielt einsetzen