Sind Sie bereit für den Unternehmenserfolg von morgen?

Welche Fähigkeiten brauchen Ihre Mitarbeitenden und Führungskräfte, um in einer dynamischen Arbeitswelt nicht nur zu überleben, sondern aufzublühen?

Die Forschung zeigt: Emotionale Intelligenz ist der Schlüssel.

Warum ist emotionale Intelligenz so entscheidend? Unsere Emotionen beeinflussen unser Handeln, unsere Gesundheit und unsere Entscheidungen. Sie bestimmen, mit wem wir zusammenarbeiten und wie motiviert wir sind. Wenn wir lernen, unsere Emotionen zu nutzen, statt gegen sie anzukämpfen, verwandeln wir sie in eine wertvolle Ressource für nachhaltigen Erfolg und emotionale Stabilität. So meistern wir die Herausforderungen des Lebens mit Leichtigkeit.

In meinen Soft-Skills-Trainings erleben und erlernen Ihre Mitarbeitenden und Führungskräfte emotionale Intelligenz auf praktische und unterhaltsame Weise. Diese Workshops sind aktivierend und nachhaltig, weil Lernen, das Spaß macht und Sinn stiftet, sich viel besser verankert. Überzeugen Sie sich selbst und investieren Sie in den Erfolg Ihres Teams!

Faszination Emotionen

Die treibende Kraft unserer Entscheidungen verstehen und nutzen

Faszination Emotionen

Seminarinhalte

  • Emotionen sicher erkennen und funktionale von dysfunktionalen Emotionen unterscheiden
  • Der direkte Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Schlüsselfähigkeit für Veränderungen – Basis des professionellen Emotionsmanagements
  • Expressive Flexibilität stärken – Souveränität im Alltag erhöhen

Emotionen sind die treibende Kraft unseres Lebens, ob angenehm oder unangenehm. Selbst wenn sie nur von kurzer Dauer sind, prägen sie doch maßgeblich unsere alltäglichen Entscheidungen und Handlungen. Indem wir Emotionen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse genauer verstehen, können wir ihre Funktion in unserem Leben erkennen und für Veränderungsprozesse gezielt nutzen.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Emotionen so managen, dass übermäßig starke Gefühle wieder in Balance kommen und Ihre Selbstwirksamkeit nachhaltig gestärkt wird. Mit gezieltem Emotionsmanagement bewahren Sie selbst in stressigen Situationen einen klaren Kopf und können souverän handeln. Erleben Sie, wie emotionales Verständnis und Klarheit Ihre Entscheidungsfähigkeit verbessern und Ihnen helfen, bewusster und effektiver zu agieren. Lernen Sie, wie Sie die treibende Kraft Ihrer Emotionen verstehen und nutzen können, um Ihre Selbstwirksamkeit zu stärken und Veränderungen erfolgreich zu meistern.

Faszination Emotionen

Die treibende Kraft unserer Entscheidungen verstehen und nutzen

Faszination Emotionen

Emotionen sind die treibende Kraft unseres Lebens, ob angenehm oder unangenehm. Selbst wenn sie nur von kurzer Dauer sind, prägen sie doch maßgeblich unsere alltäglichen Entscheidungen und Handlungen. Indem wir Emotionen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse genauer verstehen, können wir ihre Funktion in unserem Leben erkennen und für Veränderungsprozesse gezielt nutzen.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihre Emotionen so managen, dass übermäßig starke Gefühle wieder in Balance kommen und Ihre Selbstwirksamkeit nachhaltig gestärkt wird. Mit gezieltem Emotionsmanagement bewahren Sie selbst in stressigen Situationen einen klaren Kopf und können souverän handeln. Erleben Sie, wie emotionales Verständnis und Klarheit Ihre Entscheidungsfähigkeit verbessern und Ihnen helfen, bewusster und effektiver zu agieren. Lernen Sie, wie Sie die treibende Kraft Ihrer Emotionen verstehen und nutzen können, um Ihre Selbstwirksamkeit zu stärken und Veränderungen erfolgreich zu meistern.

Seminarinhalte

  • Emotionen sicher erkennen und funktionale von dysfunktionalen Emotionen unterscheiden
  • Der direkte Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Schlüsselfähigkeit für Veränderungen – Basis des professionellen Emotionsmanagements
  • Expressive Flexibilität stärken – Souveränität im Alltag erhöhen

Emotionen im Einklang

Gesundheit fördern durch emotionale Flexibilität

Emotionen im Einklang

Seminarinhalte

  • Auswirkungen (dys)funktionaler Emotionen auf den Körper und verschiedene Systeme
  • Psychosomatischer Blick auf Krankheiten und Symptome
  • Durch verschiedene Blickwinkel den Menschen ganzheitlich betrachten können
  • Emotionsmanagement als Schlüsselfähigkeit zur Gesundheitsförderung

Die Fähigkeit, Emotionen situationsabhängig angemessen anzupassen und auszudrücken, ist ein Schlüssel zur Stärkung der Gesundheit. Menschen, die diese expressive Flexibilität besitzen, erleben weniger Stress, können besser auf ihre kognitiven Ressourcen zugreifen, was zu weniger gesundheitlichen Problemen führt. Emotionen dienen der Erfüllung unserer vier neurobiologischen Grundbedürfnisse. Ein Ungleichgewicht in diesen Bedürfnissen kann zu einer Vielzahl von körperlichen und psychischen Symptomen führen.

Emotionale Flexibilität ermöglicht es, Stress zu reduzieren und die kognitive Leistungsfähigkeit zu verbessern, was zu einem gesteigerten Wohlbefinden führt. Entdecken Sie, wie Sie Ihre Gesundheit durch emotionale Flexibilität fördern und Ihre Grundbedürfnisse ausbalancieren können. Diese Fähigkeit eröffnet Ihnen neue Wege zu einem gesünderen und erfüllteren Leben.

Emotionen im Einklang

Gesundheit fördern durch emotionale Flexibilität

Emotionen im Einklang

Die Fähigkeit, Emotionen situationsabhängig angemessen anzupassen und auszudrücken, ist ein Schlüssel zur Stärkung der Gesundheit. Menschen, die diese expressive Flexibilität besitzen, erleben weniger Stress, können besser auf ihre kognitiven Ressourcen zugreifen, was zu weniger gesundheitlichen Problemen führt. Emotionen dienen der Erfüllung unserer vier neurobiologischen Grundbedürfnisse. Ein Ungleichgewicht in diesen Bedürfnissen kann zu einer Vielzahl von körperlichen und psychischen Symptomen führen.

Emotionale Flexibilität ermöglicht es, Stress zu reduzieren und die kognitive Leistungsfähigkeit zu verbessern, was zu einem gesteigerten Wohlbefinden führt. Entdecken Sie, wie Sie Ihre Gesundheit durch emotionale Flexibilität fördern und Ihre Grundbedürfnisse ausbalancieren können. Diese Fähigkeit eröffnet Ihnen neue Wege zu einem gesünderen und erfüllteren Leben.

Seminarinhalte

  • Auswirkungen (dys)funktionaler Emotionen auf den Körper und verschiedene Systeme
  • Psychosomatischer Blick auf Krankheiten und Symptome
  • Durch verschiedene Blickwinkel den Menschen ganzheitlich betrachten können
  • Emotionsmanagement als Schlüsselfähigkeit zur Gesundheitsförderung

Resilienz durch Achtsamkeit

Ressourcen aktivieren und kraftvoll Krisen meistern

Resilienz durch Achtsamkeit

Seminarinhalte

  • Herausforderungen und tiefe Krisen als Chancen im Leben verstehen
  • Aus einem ressourcenvollen Zustand heraus Krisen meistern
  • Achtsamkeit und Meditation wirkungsvoll mit Düften begleiten
  • Ressourcenarbeit zur Aktivierung nachhaltiger Veränderungen
  • Emotionen mit Düften zu Entfaltung des persönlichen Leistungsvermögens zu nutzen

In unserer Gesellschaft werden von uns mentale und emotionale Höchstleistungen verlangt, zusätzlich zu den alltäglichen Herausforderungen des Lebens. Diese enormen Anforderungen kosten auf Dauer viel Kraft. Resiliente Menschen scheinen über eine hohe psychische und mentale Widerstandsfähigkeit zu verfügen. Doch Resilienz ist keine angeborene Eigenschaft, sondern eine Fähigkeit, die wie ein Muskel trainiert werden kann – etwa durch Achtsamkeit.

Achtsamkeit ermöglicht es, das Hier und Jetzt bewusst zu erleben und zur Förderung von Ressourcen zu nutzen. Mit dieser spezifischen Form der Aufmerksamkeitslenkung können Sie den Autopiloten stoppen, bewusster leben und sich nachhaltig für künftige Herausforderungen stärken. Durch regelmäßige Achtsamkeitsübungen können Sie Ihre Resilienz aufbauen und selbst in Krisenzeiten wachsen. Lernen Sie, wie Sie Ihre Ressourcen aktivieren und Ihre Resilienz durch gezielte Achtsamkeitspraktiken stärken können um Krisen nicht nur zu meistern, sondern gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

Resilienz durch Achtsamkeit

Ressourcen aktivieren und kraftvoll Krisen meistern

Resilienz durch Achtsamkeit

In unserer Gesellschaft werden von uns mentale und emotionale Höchstleistungen verlangt, zusätzlich zu den alltäglichen Herausforderungen des Lebens. Diese enormen Anforderungen kosten auf Dauer viel Kraft. Resiliente Menschen scheinen über eine hohe psychische und mentale Widerstandsfähigkeit zu verfügen. Doch Resilienz ist keine angeborene Eigenschaft, sondern eine Fähigkeit, die wie ein Muskel trainiert werden kann – etwa durch Achtsamkeit.

Achtsamkeit ermöglicht es, das Hier und Jetzt bewusst zu erleben und zur Förderung von Ressourcen zu nutzen. Mit dieser spezifischen Form der Aufmerksamkeitslenkung können Sie den Autopiloten stoppen, bewusster leben und sich nachhaltig für künftige Herausforderungen stärken. Durch regelmäßige Achtsamkeitsübungen können Sie Ihre Resilienz aufbauen und selbst in Krisenzeiten wachsen. Lernen Sie, wie Sie Ihre Ressourcen aktivieren und Ihre Resilienz durch gezielte Achtsamkeitspraktiken stärken können um Krisen nicht nur zu meistern, sondern gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

Seminarinhalte

  • Herausforderungen und tiefe Krisen als Chancen im Leben verstehen
  • Aus einem ressourcenvollen Zustand heraus Krisen meistern
  • Achtsamkeit und Meditation wirkungsvoll mit Düften begleiten
  • Ressourcenarbeit zur Aktivierung nachhaltiger Veränderungen
  • Emotionen mit Düften zu Entfaltung des persönlichen Leistungsvermögens zu nutzen

Nachdem wir in unseren Trainings die Bedeutung und Regulierung von Emotionen zur Stressbewältigung und Ressourcenförderung intensiv behandelt haben, möchte ich Ihnen meine weiteren Trainings mit dem Fokus auf die Arbeit mit Düften vorstellen. Entdecken und erleben Sie mit mir das Grundlagenwissen der Aromatherapie oder lernen Sie als Therapeut:in und Coach, wie Sie Düfte gezielt in Ihrer Praxis einsetzen, um effizienter und wirksamer zu arbeiten. Wenn Sie mit traumatisierten Menschen arbeiten, erweitern Sie Ihre Kompetenzen und begleiten Sie den Genesungsprozess professionell und wirksam mit Düften.

Melden Sie sich jetzt für meine Trainings an und erfahren Sie, wie die Arbeit mit Düften Ihre Praxis revolutionieren kann!

Grundlagenwissen Aromatherapie

Erfolgreicher Einsatz von Düften und Co. in Therapie, Pflege und Coaching

Grundlagenwissen Aromatherapie

Seminarinhalte

  • Definitionen und Entwicklung der Aromatherapie als Teil der Pflanzenheilkunde
  • Wichtiges Botanisches Grundwissen
  • Qualitätsunterschiede der Produkte durch Pflanzenmaterial und Gewinnungsverfahren
  • Biochemie als Grundlage von Wirkungen und Nebenwirkungen der ätherischen und fetten Öle
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von Pflanzenstoffen

Wer außergewöhnliche Ergebnisse erzielen will, erfährt in diesem Basisseminar das essenzielle Wissen und die Sicherheit für die Arbeit mit ätherischen und fetten Ölen sowie den Hydrolaten. Erleben Sie, wie Sie die Konzentration aktivieren, den regenerativen Schlaf fördern, die Hautregeneration unterstützen und Erkältungssymptome mindern können. Aromatherapie, als integraler Bestandteil der Pflanzenheilkunde, setzt Pflanzenstoffe ein, deren Wirksamkeit auf Körper und Emotionen durch ihre Biochemie wissenschaftlich zu erklären ist.

Ob in der Therapie, Pflege oder im Coaching – der Einsatz erfolgt je nach Ihrem Berufsfeld mit unterschiedlichen Zielsetzungen. Dabei ist es entscheidend, dass Sie die Öle sachgerecht anwenden, um gezielt zu wirken und Nebenwirkungen zu vermeiden. Ein fundiertes Verständnis über die Qualität und Inhaltsstoffe ätherischer Öle schärft Ihren Blick für die ganzheitliche Wirkung. Dieses Seminar bildet den Einstieg in das Thema Aromatherapie und ist Voraussetzung für Ihren Abschluss als PsychoAromaExpert:in.

Grundlagenwissen Aromatherapie

Erfolgreicher Einsatz von Düften und Co. in Therapie, Pflege und Coaching

Grundlagenwissen Aromatherapie

Wer außergewöhnliche Ergebnisse erzielen will, erfährt in diesem Basisseminar das essenzielle Wissen und die Sicherheit für die Arbeit mit ätherischen und fetten Ölen sowie den Hydrolaten. Erleben Sie, wie Sie die Konzentration aktivieren, den regenerativen Schlaf fördern, die Hautregeneration unterstützen und Erkältungssymptome mindern können. Aromatherapie, als integraler Bestandteil der Pflanzenheilkunde, setzt Pflanzenstoffe ein, deren Wirksamkeit auf Körper und Emotionen durch ihre Biochemie wissenschaftlich zu erklären ist.

Ob in der Therapie, Pflege oder im Coaching – der Einsatz erfolgt je nach Ihrem Berufsfeld mit unterschiedlichen Zielsetzungen. Dabei ist es entscheidend, dass Sie die Öle sachgerecht anwenden, um gezielt zu wirken und Nebenwirkungen zu vermeiden. Ein fundiertes Verständnis über die Qualität und Inhaltsstoffe ätherischer Öle schärft Ihren Blick für die ganzheitliche Wirkung. Dieses Seminar bildet den Einstieg in das Thema Aromatherapie und ist Voraussetzung für Ihren Abschluss als PsychoAromaExpert:in.

Seminarinhalte

  • Definitionen und Entwicklung der Aromatherapie als Teil der Pflanzenheilkunde
  • Wichtiges Botanisches Grundwissen
  • Qualitätsunterschiede der Produkte durch Pflanzenmaterial und Gewinnungsverfahren
  • Biochemie als Grundlage von Wirkungen und Nebenwirkungen der ätherischen und fetten Öle
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von Pflanzenstoffen

Aromakunde für Therapeut:innen und Coaches

Effizienter arbeiten mit Düften

Aromakunde für Therapeut:innen und Coaches

Seminarinhalte

  • Geschichte und Entwicklung der Aromatherapie als Teil der Pflanzenheilkunde
  • An der Nase herumgeführt – die Wissenschaft des unterschätzten Geruchssinns
  • Wirkung und Nebenwirkungen von ätherischen Öle und ihre Biochemie
  • Interventionstechniken mit ausgewählten Düften zur Emotionsregulation und Ressourcenstärkung
  • Raumatmosphäre mit Düften für verschiedene Situationen anpassen

Nutzen Sie in Ihrer Arbeit das besondere Etwas?! Durch die einzigartige Charakteristik des Riechsinn wirken Düfte direkt auf unsere Emotionen und somit auf unser Wohlbefinden. Übermäßig starke Emotionen lassen sich wirkungsvoll mit Düften im limbischen System regulieren, was spürbar zu einem gesteigerten Wohlbefinden führt. Ein Duft vermag sogar längst vergessene Erinnerungen zu wecken – ein Phänomen, das auch in Therapie- Trainings- und Coachingprozessen von entscheidender Bedeutung ist. Ob in Einzel- oder Gruppensettings, der Einsatz von Düfte stellen eine kraftvolle und innovative Arbeitsmethode dar.

Unterstützen Sie ihre Klient:innen mit gezielt ausgewählten Düften und geeigneten Interventionen um nachhaltige Veränderungen zu erreichen. Nutzen Sie den Geruchssinn um Emotionen zu regulieren und Ressourcen zu stärken. Düfte bewusst eingesetzt können die Wirkung unserer Arbeit erheblich verstärken. Unsere Klient:innen erleben dabei eine innovative Methode, die wissenschaftlich fundiert und äußerst wirksam ist. Erhalten Sie ein Starterset mit ätherischen Ölen und weiteren wichtigen Produkten, um die gelernten Techniken direkt in Ihrem Arbeitsalltag umzusetzen.

Aromakunde für Therapeut:innen und Coaches

Effizienter arbeiten mit Düften

Aromakunde für Therapeut:innen und Coaches

Nutzen Sie in Ihrer Arbeit das besondere Etwas?! Durch die einzigartige Charakteristik des Riechsinn wirken Düfte direkt auf unsere Emotionen und somit auf unser Wohlbefinden. Übermäßig starke Emotionen lassen sich wirkungsvoll mit Düften im limbischen System regulieren, was spürbar zu einem gesteigerten Wohlbefinden führt. Ein Duft vermag sogar längst vergessene Erinnerungen zu wecken – ein Phänomen, das auch in Therapie- Trainings- und Coachingprozessen von entscheidender Bedeutung ist. Ob in Einzel- oder Gruppensettings, der Einsatz von Düfte stellen eine kraftvolle und innovative Arbeitsmethode dar.

Unterstützen Sie ihre Klient:innen mit gezielt ausgewählten Düften und geeigneten Interventionen um nachhaltige Veränderungen zu erreichen. Nutzen Sie den Geruchssinn um Emotionen zu regulieren und Ressourcen zu stärken. Düfte bewusst eingesetzt können die Wirkung unserer Arbeit erheblich verstärken. Unsere Klient:innen erleben dabei eine innovative Methode, die wissenschaftlich fundiert und äußerst wirksam ist. Erhalten Sie ein Starterset mit ätherischen Ölen und weiteren wichtigen Produkten, um die gelernten Techniken direkt in Ihrem Arbeitsalltag umzusetzen.

Seminarinhalte

  • Geschichte und Entwicklung der Aromatherapie als Teil der Pflanzenheilkunde
  • An der Nase herumgeführt – die Wissenschaft des unterschätzten Geruchssinns
  • Wirkung und Nebenwirkungen von ätherischen Öle und ihre Biochemie
  • Interventionstechniken mit ausgewählten Düften zur Emotionsregulation und Ressourcenstärkung
  • Raumatmosphäre mit Düften für verschiedene Situationen anpassen

Aromakunde bei traumatisierten Menschen

Den Genesungsprozess professionell mit Düften begleiten

Aromakunde bei traumatisierten Menschen

Für ausgebildete Trauma Expert:innen

Interventionstechniken erweitern

  • Update: Neuigkeiten in der Traumabehandlung
  • Gezielt ätherische Öle in den Phasen der Traumatherapie für den Genesungsprozess einsetzen
  • Direkter Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Basiswissen Aromatherapie – Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen
  • Ätherische Öle und der Einsatz von Düften bei Dissoziationen und Flashbacks

Für Fachpersonen ohne Traumawissen

Sicherheit durch Grundlagenwissen erlangen

  • Grundlagen Trauma: Symptomvielfalt und Aufbau der klassischen Traumatherapie
  • Gefahr der Sekundärtraumatisierung und Schutz durch Selbstfürsorge
  • Direkter Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Basiswissen Aromatherapie – Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen
  • Ätherische Öle und der Einsatz von Düften bei Dissoziationen und Flashbacks

Jeder Mensch erlebt im Laufe seines Leben schicksalhafte Erfahrungen, die den gewohnten Horizont sprengen können. Die natürlichen Bewältigungsstrategien von seelisch traumatisierten Menschen funktionieren nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr. Traumata können stark mit bestimmten Gerüchen verknüpft sein, sodass selbst ein eigentlich angenehmer Duft belastende Erinnerungen auslösen kann.

Die einfühlsame und fachgerechte Anwendung von Düften ist daher von entscheidender Bedeutung. Durch gezielte Interventionen mit Düften können Sie den Genesungsprozess optimal unterstützen und Ihre Fachkompetenz erweitern. Professionell eingesetzte Aromakunde kann eine äußerst wirksame Ergänzung in der Behandlung traumatisierter Menschen sein, die dazu beiträgt, belastende Erinnerungen zu mildern und Ressourcen aufzubauen.

Zielgruppe

  • Pflegefachpersonal und Mitarbeitende die mit Traumatisierten arbeiten
  • Psychiatrische Kliniken und Institutionen mit Traumaspezialisierung

Aromakunde bei traumatisierten Menschen

Den Genesungsprozess professionell mit Düften begleiten

Aromakunde bei traumatisierten Menschen

Jeder Mensch erlebt im Laufe seines Leben schicksalhafte Erfahrungen, die den gewohnten Horizont sprengen können. Die natürlichen Bewältigungsstrategien von seelisch traumatisierten Menschen funktionieren nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr. Traumata können stark mit bestimmten Gerüchen verknüpft sein, sodass selbst ein eigentlich angenehmer Duft belastende Erinnerungen auslösen kann.

Die einfühlsame und fachgerechte Anwendung von Düften ist daher von entscheidender Bedeutung. Durch gezielte Interventionen mit Düften können Sie den Genesungsprozess optimal unterstützen und Ihre Fachkompetenz erweitern. Professionell eingesetzte Aromakunde kann eine äußerst wirksame Ergänzung in der Behandlung traumatisierter Menschen sein, die dazu beiträgt, belastende Erinnerungen zu mildern und Ressourcen aufzubauen.

Für ausgebildete Trauma Expert:innen

Interventionstechniken erweitern

  • Update: Neuigkeiten in der Traumabehandlung
  • Gezielt ätherische Öle in den Phasen der Traumatherapie für den Genesungsprozess einsetzen
  • Direkter Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Basiswissen Aromatherapie – Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen
  • Ätherische Öle und der Einsatz von Düften bei Dissoziationen und Flashbacks

Für Fachpersonen ohne Traumawissen

Sicherheit durch Grundlagenwissen erlangen

  • Grundlagen Trauma: Symptomvielfalt und Aufbau der klassischen Traumatherapie
  • Gefahr der Sekundärtraumatisierung und Schutz durch Selbstfürsorge
  • Direkter Draht zu den Emotionen – anatomische Besonderheiten des Riechsinns
  • Basiswissen Aromatherapie – Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen
  • Ätherische Öle und der Einsatz von Düften bei Dissoziationen und Flashbacks

Zielgruppe

  • Pflegefachpersonal und Mitarbeitende die mit Traumatisierten arbeiten
  • Psychiatrische Kliniken und Institutionen mit Traumaspezialisierung