Wenn die Landschaft an Farbe verliert, die Tage dunkel und trüb sind, fängt diese Pflanze an zu blühen. Die Hamamelis gehört zu den Zaubernussgewächsen und zeigt im Winter eine gelb-strahlende Blütenpracht. Aus der Rinde und den Blättern des Strauches, der in Mitteleuropa und den USA beheimatet ist, können wir – sehr zauberhaft – nur ein Hydrolat gewinnen. Sie ist eine der wenigen Pflanzen in der Aromatherapie, die nur wegen des Pflanzenwassers destilliert wird, es gibt also kein ätherisches Öl von ihr. Es ist obendrein das bisher einzige Hydrolat, zu dem es eine wissenschaftliche Studie gibt. Das Pflanzenwasser hat einen zarten, krautig-rindenartigen Duft, nicht jede Nase mag ihn.

 

Das Hydrolat gehört für mich zur Grundausstattung der Männerpflege, denn es wirkt wunderbar bei fettiger und grobporiger Haut, zu der Männer doch oftmals neigen. Hormonell bedingt ist unsere Gesichtshaut zwar robuster und wir bekommen später Falten (dafür leider tiefere), doch durch die Rasur wird sie sehr beansprucht und strapaziert. Hier können auch Tipps für die Bartpflege mit Aromatherapie helfen. Das Hamamelishydrolat ist zudem ein super Anti-Aging-Mittel für die reife Männerhaut. Bei unangenehmer Schuppenflechte und fiesen, juckenden Insektenstichen kann es eine enorme Linderung bringen. Zudem kann es als Grundlage für ein Deo genutzt werden. Es ist leider nicht sehr lange haltbar, etwas unter einem Jahr, doch das motiviert hoffentlich zur häufigen Anwendung. Außerdem kann es wegen seiner zusammenziehenden Wirkung auch bei Krampfadern und Hämorriden erfolgreich eingesetzt werden.

 

Für Eilige – ein schnelles Rezept aus der Aromapflege

 

Nicht nur als Aftershave kann diese Mischung für das komplette Gesicht genutzt werden.

Dafür kommen in 100 ml Hamameliswasser noch 5 Tropfen Zedernöl. Das Zedernöl passt mit seinem warmen, balsmisch-holzigen Duft wunderbar in das Hydrolat. Diese Kombination ist wundheilend, antibakteriell und hautregenerierend, also genau das, was die Haut nach der Rasur benötigt. Vor jedem Gebrauch schütteln.